Grünhilde’s urgesteine regionaler Art

Grünhilde’s urgesteine regionaler Art

Was wäre eine Philosophie, die Grundüberzeugung und die enormen Anstrengungen von Grünhilde und der regionalen Produzenten wert, wenn es keine Menschen in der Region gäbe, die es verstanden haben, warum diese Haltung und auch das Handeln nach dieser Philosophie enorm wichtig ist und diese Regionalprodukte kaufen.

Die fantastischen Käsebällchen vom Windischhofer

Unter diese einzigartigen Produzenten fallen auch die Familie Barbara und Franz Windischhofer in Tragwein mit Ihrer nachrückenden Jungmannschaft Lisa & Johannes. Seit 12 Jahren ein Biohof und seit einem Jahre ein überzeugter Heumilchproduzent. Heumilch nach garantiert traditioneller Qualität mit blauem Logo (EU-gestützt).

Tag für Tag betreiben sie mit 40 Milchkühen und weiblicher Nachzucht, Mastschweinen, Legehennen und Puten aktiv ihren Bauernhof und produzieren daraus Brot aus eigenem Getreide, Säfte, Most, Sirupe, Teigwaren, Milch-/ Rohmilch- und Milchprodukte und Produkte aus ihren Schweinehaltung.

Ganz bewusst und stark machen sie sich für die „Heumilch“, die sie produzieren und auch vertreiben. Heumilch – die ursprüngliche Form der Milchgewinnung, bringt vitale und gesunde Kühe, ergibt für die Kühe eine ideale Wiederkäuerfütterung und erfreut den Endverbraucher ganz stark, weil der Geschmack und die Qualität einzigartig und altnatürlich sind. Dafür wurde eine Heutrocknungsanlage mit Dach-Warmluft-Absaugung für hochwertiges Grundfutter eingerichtet.

Von A bis Z eine engagierte und absolut regional eingeschworene Familie. Hut ab und großes Dankeschön für die allwöchentlich feinen Genuss- und Naturmittel, die uns die Familien Windischhofer zur Verzehrung anbietet!

Ihr beliebter „Mostheuriger“, ihr ab-Hof-Verkauf und auch die Grünhilde Tragwein tragen die feinen natürlichen Herzblut-Schmankerl in die Region und erfreuen die Genüsse vieler Menschen.

Sensationelle Aufstriche in der Vitrine von Grünhilde

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *